Neue Sicherheitsauflagen – CDU-Fraktion will Zuschüsse für Schützenvereine

Die Schützenvereine und Schützenbruderschaften müssen neue Sicherheitsauflagen erfüllen. Neben dem bereits hohen Aufwand für die Umzüge gibt es neue Auflagen der Sicherheitsbehörden für die Schießstände. Die CDU-Fraktion will ihnen dabei helfen: Jeder Schützenverein bzw. jede Schützen-Bruderschaft in der Stadt Willich soll im kommenden Jahr einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro erhalten. Insgesamt sollen 4.500 Euro im Haushalt der Stadt vorgesehen werden. „Die Schützenfeste sind Teil unserer Kultur und Heimat, die Schützenvereine und Schützenbruderschaften stehen für Kameradschaft und Gemeinsinn. Viele tausend Willicher sind aktiv und besuchen die Feste in den Ortsteilen. Das Engagement der Schützen darf nicht an den Kosten für neue Sicherheitsauflagen scheitern. Deswegen will die CDU die Schützenvereine und Schützenbruderschaften unterstützen“, sagt Wolfgang Peter, Mitglied der CDU-Fraktion im Sport- und Kulturausschuss.

2017-12-11T09:33:05+00:00 11. Dezember 2017|