JU Willich begrüßt Wiederaufnahme des kommunalpolitischen Praktikums

Auf Nachfrage der Jungen Union hat die Stadt Willich zugesagt, im nächsten Jahr wieder ein
kommunalpolitisches Praktikum zu planen. Die JU begrüßt die Weiterführung und setzt sich dafür ein,
dass das kommunalpolitische Praktikum zu einem festen Bestandteil der Jahresplanung in der Stadt
Willich wird.
Das kommunalpolitische Praktikum soll Jugendlichen einen Einblick in die Kommunalpolitik bieten und
sie motivieren, sich mit Politik auseinanderzusetzen. In Willich fand das Planspiel auf Initiative der
Jungen Union Willich erstmals 2019 statt, durch die Corona-Pandemie stockten danach jedoch die
Planungen. In den Nachbarstädten Viersen und Nettetal wird das Format seit Jahren sehr erfolgreich
durchgeführt und hat auch in diesem Jahr wieder stattgefunden. Die Junge Union Willich regte deshalb
kürzlich über die CDU-Fraktion eine Wiederaufnahme des kommunalpolitischen Praktikums in Willich
an. „Mit diesem niederschwelligen Kontakt zur Politik kann die Stadt einen wichtigen Teil zur
politischen Bildung beitragen und im besten Fall zu politischem Engagement motivieren“, sagt die JU-
Vorsitzende Dominique Muller und wünscht sich einen festen Rhythmus der Veranstaltungsreihe.