Einträge von AdminDK

Keine OGS- und Kitabeiträge im Corona-Lockdown

Auch in Willich geht die Kindertagesbetreuung sowie die OGS-Betreuung bis zum 31 Januar 2021 in den eingeschränkten Pandemiebetrieb. „Allerdings muss eine Notbetreuung für systemrelevante Berufe aufrecht gehalten werden. NRW Kinder- und Familienminister Joachim Stamp hält aber alle Eltern an nur in dringenden Fällen diese Notbetreuung in Anspruch zu nehmen“, so Barbara Jäschke, Vorsitzende im Jugendhilfeausschuss der Stadt Willich.

Gräber verlangen Respekt

„Wer das Schicksal der jüdischen Familie Lion aus Willich in Nazi-Zeit kennt, wird verschämt auf den Zustand der Grabsteine blicken.“ Paul Schrömbges erinnert daran, dass die Nachfahren der Familie bis heute aus den USA anreisen, um die Gräber ihrer Familie zu besuchen. „Leider sind die Grabsteine in einem beklagenswerten Zustand.“ 

CDA Willich macht auf Lage der Paketzusteller aufmerksam

„Das ehrenamtliche politische Leben ruht, Zeit, sich jetzt öffentlich zu melden.“ Nabil Daadouai, Vorsitzender der CDA Willich, hatte eigentlich geplant, anlässlich der Zustellungen der Pakete im Weihnachtsgeschäft eine Aktion zu starten. „Wir wollten einmal einen Paketboten begleiten, um zu sehen, wie lange er an einem Tag arbeitet und wieviel Geld er damit verdient.“

CDU-Vorstand widerspricht Bäumges

Johannes Bäumges hat sich im zurückliegenden Wahlkampf in diversen Stellungnahmen und Entscheidungen sehr eigenwillig positioniert. Seine Distanzierung vom Wahlkampfteam bedauert der Vorstand der CDU Willich ausdrücklich. Die Parteiführung versteht, dass die deutliche Niederlage um die Bürgermeisterkandidatur sehr schmerzlich für ihn war bzw. immer noch ist. Seine öffentlichen Stellungnahmen nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses kann der Vorstand allerdings nicht nachvollziehen und weist diese entschieden zurück.

Handwerker – nicht Mundwerker

„S28-Verlängerung jetzt! – sicher eine Forderung, der sich alle anschließen“, so Willichs CDU Bürgermeisterkandidat Christian Pakusch. Die Westverlängerung der S28/Regiobahn von der jetzigen Endhaltestelle Kaarster See über Schiefbahn und Neersen bis nach Viersen ist schließlich ein wichtiger Baustein der Verkehrswende und für die Mobilität der Menschen in Willich und in der ganzen Region von großer Bedeutung.

Hundefreilauffläche und Naherholungsgebiet am Alperhof

„Das ist für die Bürger im Willicher Norden, insbesondere an der Alperheide, ein ganz wichtiges Thema“ sagt Ratsfrau Barbara Jäschke.

Sie hat jetzt bei Hausbesuchen von vielen Anwohnern die Anregung erhalten, dass die Wiese, die zwischen dem Bolzplatz an der Aral-Tankstelle an der Krefelder Straße und dem Alperhof liegt, neu gestaltet, aufgewertet und weiteren Nutzungsmöglichkeiten zugeführt werden soll….

Freizeit-Oase in Alt-Willich

„Wir wollen das Freizeitzentrum an der Schiefbahner Straße auf das hohe Niveau des benachbarten Sportzentrums bringen“, fasst Willichs stellvertretender CDU-Vorsitzender Guido Görtz einen Ortstermin der CDU Bürgerrunde Alt-Willich zusammen. Besonderen Wert legen die Willicher Christdemokraten auf die Ideen und Meinungen der Willicher Bürgerinnen und Bürger – „denn für die packen wir hier an“, so Görtz weiter. So kamen die CDU-Vertreter an der Skaterbahn auch prompt mit den vielen Jugendlichen ins Gespräch

Mit Schwung Probleme lösen und sich kümmern

Politik, Freizeit und Sport miteinander zu verbinden, diese drei Bereiche hat der CDU Bürgermeisterkandidat Christian Pakusch zusammengefasst und freute sich über 25 Teilnehmer bei „Chris’ Lauftreff“. Der Politiker ist leidenschaftlicher Läufer. „Die Idee ist ganz spontan entstanden. Häufig haben mich Willicher Bürger auf Bilder angesprochen, die ich beim Laufen mache und in den sozialen Netzen veröffentliche. Jetzt zeige ich diese schönen Seiten von Willich“, so Pakusch.