Meilenstein in der Willicher Kindergartenlandschaft setzen

In der heutigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses werden sich die Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Willich einsetzen, dass dem Bedarf nach zusätzlichen Kindergartenplätzen in Alt-Willich, Anrath und Schiefbahn entsprochen wird und dass die Ausschussmitglieder beschließen, dass in allen drei Stadtteilen schnellstmöglich jeweils eine neue Kindertagesstätte errichtet wird. Hinzukommen sollen die bereits beschlossenen Neubauten für den Kindergarten Traumland in Wekeln X und für den Kindergarten „Villa Kunterbunt“ im Bereich Reinershof.

Die Beschlussfassung über die Errichtung von gleich drei neuen Kindergärten bedeutet einen Meilenstein in der Willicher Kindergartenlandschaft und wurde von der Willicher CDU-Fraktion in ihrer Sitzung am gestrigen Montagabend einstimmig beschlossen.

„Die aktuell hohe Nachfrage nach Kindergartenplätzen wird nachhaltig noch weiter steigen. Auf diese Entwicklung müssen Stadtverwaltung und Politik reagieren.“ sagt Dieter Lambertz, Obmann der CDU-Fraktion im Jugendhilfeausschuss, und erinnert gleichzeitig daran, dass die Union bereits im Sommer letzten Jahres die Planung eines zusätzlichen Kindergartens für Alt-Willich angestoßen hat.

Wichtig ist laut Lambertz aber auch, dass Eltern in Willich sich auch bereits vor der Fertigstellung der drei Einrichtungen keine Sorgen um einen Kindergartenplatz machen müssen. Dieter Lambertz: „Da die Fertigstellung der Neubauten naturgemäß noch etwas Zeit braucht, fordern wir die Stadtverwaltung auf, schnell temporäre Einrichtungen, z.B. durch Erweiterungen, umzusetzen, damit auch alle Willicher Kinder zum neuen Kindergartenjahr einen Kindergartenplatz bekommen können.

2018-09-25T11:08:01+00:00 25. September 2018|