Direkter Draht nach Düsseldorf 

Die CDU Willich durfte eine spannende Runde mit der Landtagsabgeordneten Britta Oellers erleben, die seit dem Einzug von Stefan Berger in das Europäische Parlament die Stadt Willich als Landtagsabgeordnete mit betreut.

In der gemeinsamen Veranstaltung von Fraktion und Partei wurden zahlreiche Themen diskutiert. Es ging hierbei um die Präsenz der Polizei, die Stärkung des ländlichen Raumes, Betreuungsangebote und die Abschaffung bzw. das Förderprogramm des Landes rund um die Straßenausbaubeiträge. Der Vorsitzende der Willicher CDU, Christian Pakusch, freute sich darüber, dass die Stadt Willich mit Britta Oellers nun wieder einen „direkten Draht“ nach Düsseldorf hat. Die Stadt Willich hat in den vergangenen Jahren von zahlreichen Förderprogrammen des Landes profitieren können, beispielsweise wurden 60 Prozent der Kosten des neuen Marktplatzes in Alt-Willich durch das Land finanziert. „Für uns ist wichtig, dass die Stadt Willich in Düsseldorf eine direkte Ansprechpartnerin hat, die uns Kommunalpolitikern mit Rat und Tat zur Seite steht“, betonte Christian Pakusch.

2019-10-17T15:23:46+00:00 17. Oktober 2019|