Landesregierung legt die Axt an das Erfolgsprojekt Familienzentren

Uwe Schummer MdB, Vorsitzender der CDU Willich, ist entsetzt darüber, dass die SPD-Landesregierung nun den weiteren Ausbau der Familienzentren in Nordrhein-Westfalen stoppen will.
Aus Erlassen des Jugendministeriums geht hervor, dass der weitere Ausbau von Familienzentren im Kindergartenjahr 2011/2012 ausgesetzt wird. Es zeigt sich, dass Willich richtig damit lag, von diesem hervorragenden Instrument der frühen und vernetzten Bildung schnellstmöglich Gebrauch zu machen. In Willich gibt es inzwischen in allen Stadtteilen hervorragend funktionierende Familienzentren, die Vorbildcharakter haben und in denen Kindergärten, Schulen und viele andere Institutionen erfolgreich mit den Familien zusammenarbeiten.
Stefan Simmnacher, Ratsmitglied aus Wekeln und Mitglied im Jugendhilfe- und Sozialausschuss, ergänzt: „Mit diesem niederschwelligen Angebot erreichen wir viel mehr Eltern und Kinder als früher. Das Familienzentrum in Wekeln beweist mir dies immer auf’s Neue. Die Vernetzung schafft in unseren Sozialräumen eine engere und persönlichere Bindung an das Wohnumfeld. Es ist erschreckend, dass die SPD und die Grünen – bei allem berechtigten Sparzielen – lieber viele Millionen in neues Personal bei den Bezirksregierungen stecken als in gut funktionierende Sozialstrukturen bei uns vor Ort.“
„Mit diesem niederschwelligen Angebot erreichen wir gerade auch die Eltern, die sonst nicht den Weg in eine Familienberatungs- oder -bildungsstätte gefunden hätten“, so Uwe Schummer, „Manche Probleme im späteren Bildungs- und Berufsbildungsweg werden hier bereits angegangen und vermieden. Unsozialere Politik als das Einfrieren dieses Ausbaus kann ich mir kaum vorstellen.“

Relaunch der CDU-Website

Frischer, interaktiver und aktueller ist die neue Website der Willicher CDU, die ab heute online ist. Unter www.cdu-willich.de finden sich im aktuellsten Corporate Design der CDU nun nicht nur alle Neuigkeiten und alle Ansprechpartner der Willicher Union, sondern auch Links zu den aktuellsten Pressemeldungen und den Social Networks in denen die Willicher CDU nun vertreten ist.

Die völlig überarbeitete Internetpräsenz haben Webmaster Volker Sternemann und Unions-Geschäftsführer Christoph Heyes in den vergangenen Wochen erarbeitet. Ziel der Seite ist es, auch im Netz stärker in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu treten. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele dieses Angebot nutzen“ so Heyes.

Röttgen besucht Pro2 und ehrt NABU

Im Rahmen seiner sommerlichen Ehrenamtstour besuchte der CDU-Landesvorsitzende und Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen MdB die Mittelstands- undWirtschaftsvereinigung in Willich. Vor etwa 70 Gästen der Mittelstandsvereinigung sprach Röttgen über „Neue Energiepolitik – Chance für unsere Wirtschaft“. Vorher informierte sich Röttgen in der Produktionshalle des Unternehmens Pro2 Anlagentechnik im Willicher Stahlwerk Becker über deren Bau von Erdgas-Blockzeitkraftwerken, Deponie- und Grubengasnutzung. Die beiden Geschäftsführer Stephan Waerdt und Dr. Bernd Maibüchen erläuterten dem Minister die Geschäftsfelder des weltweit agierenden Unternehmens. Röttgen: „Genau hier liegen die Chancen desMittelstandes, wenn deutsche Unternehmen des industriellen Mittelstandes Weltmarktführer bei erneuerbaren Technologien und bei dezentraler Energieerzeugung sind.“ Stefan Simmnacher, Vorsitzender der Mittelstand und Wirtschaftsvereinigung in Willich, und der CDU-Vorsitzende Uwe Schummer MdB überreichten außerdem gemeinsam mit Röttgen dem Naturschutzbund (NABU) Willich einen Anerkennungspreis für besonderes ehrenamtliches Engagement im Naturschutz.
Symbolisch hierfür stand ein goldenes Vogelhäuschen mit einerWidmung und signiert durch Röttgen, das Harry Abraham für den NABU entgegennahm. Der Naturschutzbund Willich hatte mit seinem Steinkauzprojekt und vielen anderen Aktionen bürgerschaftliches Engagement gezeigt und konnte dem Publikum im Rahmen einer kleinen Ausstellung diese Projekte auch präsentieren.
Simmnacher: „Wir wollten zeigen, dass Unternehmertum und High-Tech einerseits und andererseits bürgerschaftliches Engagement für den Umweltschutz keine Widersprüche sind. Beide ergänzen sich hervorragend und hier in Willich haben wir beides in besonderer Weise zu bieten.“

Mit der CDU Willich nach Berlin

Die CDU Willich lädt herzlich alle Interessierten vom 05. bis 07. August 2011 zu einer dreitägigen Berlinreise ein. Im Gesamtpreis von 165 Euro (pro Person im Doppelzimmer) sind die Anreise im komfortablen Reisebus der Firma Rath, sowie Unterkunft und Frühstück im Scandic Hotel Potsdamer Platz in Berlin-Mitte enthalten. Neben interessanten Programmpunkten, wie einem geführten Spaziergang, ist als Höhepunkt der Besuch des Bundeskanzleramts und des Deutschen Bundestages eingeplant. Der Willicher Bundestagsabgeordnete Herr Uwe Schummer wird die Gäste dort persönlich empfangen und einen kleinen Einblick in die Arbeit des Bundestages geben. Abfahrt zur Reise ist am Freitag, den 05. August um 5 Uhr ab Schloss Neersen. Anmeldungen nimmt die Kreisgeschäftsstelle der CDU unter der Nummer 02162/29011 oder per E-Mail mail@cdu-willich.de entgegen.

Ehrenamt und Energiepolitik – Norbert Röttgen besucht Willich

Stefan Simmnacher, Vorsitzender der MIT freut sich: „ Nachdem wir im letzten Jahr Bundesbildungsministerin Schavan zu Gast hatten und damit die tolle Aktion ‚Kunsthühner‘, die 3.000 Euro zugunsten des Kinderschutzbundes erbrachte, verbinden konnten, ist der Besuch Norbert Röttgens unser Highlight für 2011.“ Der CDU-Landesvorsitzende und Bundesumweltminister, Dr. Norbert Röttgen, wird im Rahmen seiner Ehrenamtstour CDU und MIT Willich besuchen: Freitag, 22. Juli 2011, 11.00 Uhr „Neue Energiepolitik– Chance für die Wirtschaft“ Pro2 Anlagentechnik GmbH, Schmelzerstraße 25 in Willich Im Rahmen dieser Aktion wird Röttgen den Naturschutzbund Willich für sein besonderes ehrenamtliches Engagement auszeichnen und sich über dessen aktuelle Projekte, etwa das vorbildliche Steinkauzprojekt, informieren. Im Rahmen einer kleinen Präsentation wird der NABU dem Bundesminister anschaulich die bemerkenswerte Arbeit des über 500 Mitglieder zählenden Vereins darstellen. Anschließend spricht Röttgen im Foyer der auf modernste Blockheizkraftwerke spezialisierten Pro2 Anlagentechnik GmbH. Uwe Schummer, Vorsitzender der CDU in Willich: „Mit dieser Kombination aus einem Besuch eines High-Tech-Betriebes und der Ehrung von bürgerschaftlichem Engagement im Naturschutzbereich zeigen wir, dass beides keine Gegensätze sind. Hier in Willich haben wir beides zu bieten und beides ergänzt sich im Bestreben um einen lebenswerten und gleichzeitig wirtschaftlich attraktiven Standort.“