Gemeinsame Gespräche bei Tee und Gebäck

Über mehr als 50 interessierte Teilnehmer freute sich die Deutsch Türkische Union (DTU) der Willicher CDU bei ihrem diesjährigen Treffen zum interreligiösen Dialog in der Willicher Moschee. Über das Thema „Abraham – Vater der Religionen“ sprachen mit Imam Ahmet Tasci, dem evangelischen Pfarrer Rolf Klein und Rabbi Mendel Wagner, Vertreter aller drei großen monotheistischen Religionen.
Kerim Isik, der das Treffen als Vorsitzender der DTU organisiert hatte, freute sich das die drei seiner Einladung gefolgt waren: „Der gemeinsame Stammvater Abraham verbindet uns, denn er war der erste der sich entschied an nur einen Gott zu glauben.“ Im gemeinsamen Gespräch zeigten sich viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. „Wichtig sei aber, das man miteinander im Gespräch bleibe“ so Isik weiter. Dies gelang: Auch nach der offiziellen Veranstaltung wurde in der Moschee an der Bahnstraße noch weiter diskutiert. Friedlich bei Tee und Gebäck.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.