Berger und Optendrenk kandidieren für den Landtag

Dr. Stefan Berger und Dr. Marcus Optendrenk heißen die beiden Landtagskandidaten der CDU im Kreis Viersen. Dies beschlossen die Mitglieder der Union auf ihrem Kreisparteitag am vergangenen Montag in der Grefrather Albert-Mooren-Halle. Stefan Berger, der bereits seit 2000 dem Düsseldorfer Landtag angehört, wurde mit großer Mehrheit erneut als Kandidat für den Wahlkreis Viersen I, der Schwalmtal, Viersen und Willich umfasst, nominiert. Der 42jährige Schwalmtaler erhielt mehr als 90 Prozent der Stimmen.
Über die Nachfolge von Christian Weisbrich im Wahlkreis Viersen II wurde in einer Kampfkandidatur entschieden. Mit Dr. Marcus Optendrenk setzte sich der Kreisvorsitzende der CDU dabei gegen seine Gegenkandidatin Eva Theuerkauf aus Kempen durch. Der 42jährige Nettetaler erhielt 70,23 Prozent der abgegebenen Stimmen, seine Gegenkandidatin 29,77 Prozent.
Insgesamt waren eindrucksvolle 564 stimmberechtigte Mitglieder der Einladung nach Grefrath-Oedt gefolgt. Willichs CDU-Vorsitzender Uwe Schummer, der die Versammlung leitete, fand den Anblick einfach nur imposant: „Das ist gelebte Demokratie!“.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.