SC 08 Schiefbahn ist DFB Stützpunkt

Dem SC 08 Schiefbahn wurde der Titel „Stützpunkt des DFB“ verliehen. Hier trainieren die Mannschaften U13 und U 14 aus dem Kreisgebiet. Vier Trainer des DFB trainieren hier mit den Jugendlichen. Am 22.10.2014 wurde offiziell das entsprechende Schild des DFB durch Vertreter des DFB an den Verein überreicht. Der Vorsitzende des Sport- und Kulturausschusses Franz Weiterlesen…

CDU: Neue Räume für den Arbeitskreis Fremde in der Stadt Willich – Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge bündeln und konkret helfen

Die CDU-Fraktion möchte die ehrenamtliche Arbeit des Arbeitskreises Fremde stärken – sowohl für die 220 in der Stadt lebenden Asylbewerber als auch für die Menschen, die im Katharinen-Hospital untergebracht werden sollen. Um die ehrenamtliche Betreuung der Asyl suchenden Menschen auszubauen, werden neue Räume benötigt. Daher bittet die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung zu prüfen, welche Möglichkeiten es Weiterlesen…

CDU-Fraktion zum Haushaltsentwurf des Kämmerers: Kommunalsoli führt zu Steuererhöhungen in Willich

Kämmerer Willy Kerbusch hat seinen Entwurf für den Haushalt der Stadt Willich für das kommende Jahr vorgestellt. Auffälligster Vorschlag: Die Grundsteuer B soll von 420 auf 510 Prozentpunkte erhöht werden – eine Erhöhung um 21,43 Prozent. Die Grundsteuer B zahlen alle Hausbesitzer und über die Umlage auf die Miete auch alle Mieter in Willich. „Die Weiterlesen…

Neue Modellrechnung des Innenministers: Willich muss 851.431 Euro Kommunalsoli zahlen

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat die neue Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2015 vorgestellt. Sie ist Grundlage für die Berechnung des Kommunalsolis. Danach muss die Stadt Willich im kommenden Jahr 851.431 Euro an die Landesregierung zahlen. Die gibt das Geld weiter an Kommunen mit geringen Steuereinnahmen, vor allem im Ruhrgebiet. „Der SPD-Innenminister greift wieder tief in den Weiterlesen…

Grünes Licht: Innenstadtentwicklung in Alt-Willich soll beginnen

In Kürze beginnt die Sanierung und Erneuerung des Kaiserplatzes in Alt-Willich. „Ein erster Baustein, um die Innenstadt von Alt-Willich weiter zu entwickeln und die Aufenthaltsqualität im Ortskern zu steigern“, so die Geschäftsführerin der CDU-Fraktion und Bürgerrundenleiterin der Willicher Union, Barbara Jäschke. Auch am Marktplatz soll die Entwicklung der Innenstadt vorangetrieben werden. Die CDU-Fraktion hat sich Weiterlesen…

Jünger, bunter, weiblicher – reicht das?!

Mitte dieses Jahres verkündete der neue CDU-Generalsekretär, Dr. Peter Tauber MdB, dass er die Union reformieren wolle, um dem Mitgliederschwund der letzten Jahre entgegenzuwirken und die Partei unter dem Leitmotiv „jünger, bunter, weiblicher“ zukunftsfest zu machen. Die MIT Willich lud nun zu einer Diskussionsveranstaltung mit der Frage, ob der gewählte Ansatz der richtige sei und Weiterlesen…

Frist für Einwendungen gegen Überschwemmungsgebiet am Grenzweg abgelaufen – CDU beantragt Arbeitskreis Wassermanagement

Viele Bürger aus Neersen haben Einsprüche gegen die geplante Ausweisung eines Überschwemmungsgebiet am Grenzweg eingereicht. Nanette Amfaldern, Vorsitzende des Umweltausschusses, begrüßt die Vielfalt der Argumente: “Je mehr Argumente von unterschiedlichen Seiten gegen die Ausweisung vorgebracht werden, desto genauer muss sich die Bezirksregierung hiermit auseinandersetzen.” Die Ausweisung hätte weitreichende Folgen für die Grundstückseigentümer, zu denen auch Weiterlesen…

CDU fordert Aufklärung über Zukunft des Katharinen-Hospitals – Fragen an Stadtverwaltung, Bezirksregierung und Augustinus-Kliniken

Die CDU-Fraktion möchte wissen, wie die geplante Aufnahmestation für Asylbewerber im Willicher Krankenhaus betrieben wird. Die Bezirksregierung hat das Gebäude gegen den Willen der Stadt beschlagnahmt und will es jetzt im Einvernehmen mit den Augustus-Kliniken gGmbH nutzen. „Wir fordern Aufklärung, wie das Asylbewerberheim betrieben werden soll und welche weiteren Pläne die Augustinus-Kliniken mit dem Gebäude Weiterlesen…

CDU in Alt-Willich will den Bürgerwunsch Sperrung des Marktes unterstützen und fordert weitere Aufwertung

Die Alt-Willicher Bürgerrunde der CDU hat sich darauf verständigt, dem Bürgervotum für einen „autofreien Markt“ zu folgen. Barbara Jäschke, stellvertretende Parteivorsitzende und Bürgerrundenleiterin erklärte: „Wir wollen dem Bürgerwillen folgen. Wir sind uns aber auch einig, dass die „autofreie Variante“ nur im unmittelbaren Zusammenhang mit weiteren Maßnahmen, wie einem schlüssigen Verkehrskonzept und einem Parkleitsystem funktionieren kann.“ Weiterlesen…

Neue Priorisierung der Bahnstrecke “Kaldenkirchen-Dülken und Rheydt-Odenkirchen” durch den Bund

Statement des CDU Kreisvorsitzenden Viersen, Dr. Marcus Optendrenk, zur Berichterstattung über die neue Priorisierung der Bahnstrecke “Kaldenkirchen-Dülken und Rheydt-Odenkirchen” durch den Bund (StS Ferlemann), RP vom 22.09.2914 “Es ist gut, wenn bei der Modernisierung der Bahninfrastruktur die Strecke Kaldenkirchen-Dülken in den Blickpunkt kommt. Eine durchgehende Zweigleisigkeit führt zu besserem Lärmschutz durch Engpassbeseitigung und weniger lauten Weiterlesen…