Stadt Willich braucht neues Konzept für den Ordnungsdienst und bessere innere Sicherheit – Kreispolizeibehörde Viersen braucht mehr Personal

Die CDU-Fraktion möchte den Kommunalen Ordnungsdienst auf das gesamte Stadtgebiet ausweiten. Bisher sind die Mitarbeiter des Ordnungsamtes nur in Alt-Willich und vor allem an Wochenenden und in den Abendstunden mit einer Streife unterwegs. „Der Kommunale Ordnungsdienst in Alt-Willich hat sich bewährt, deswegen soll er auf die anderen Stadtteile ausgeweitet werden. Mehr Präsenz des Ordnungsdienstes erhöht Weiterlesen…

Mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsdienst soll für Sicherheit sorgen

Die CDU-Fraktion Willich wird auf ihrer Sitzung am kommenden Montag über die innere Sicherheit in der Stadt diskutieren. „Wir sind der Meinung, dass durch mehr Präsenz von Polizei und städtischem Ordnungsdienst das Gefühl der Sicherheit gestärkt wird“, sagt der Fraktionsvorsitzende Johannes Bäumges. Es ist zu prüfen, ob der kommunale Ordnungsdienst in der Stadt Willich weiter Weiterlesen…

Ein Ort des Miteinanders

Der heimische Bundestagsabgeordnete, Uwe Schummer, besuchte die neue Begegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Kirchplatz in Anrath. Der Politiker machte sich ein Bild der Arbeit von der Leiterin der Begegnungsstätte, Eva Abels und ihrem großen Team an Ehrenamtlern. „Ohne die vielen Freiwilligen könnten wir ein solch tolles Angebot in Anrath nicht anbieten“, unterstreicht die Weiterlesen…

Kein Baumarkt im Roedderfeld

In der vergangenen Sitzung des Planungsausschusses wurde die Aufhebung einstimmig beschlossen. „Es wurde auch Zeit“, so die Wahlkreisinhaberin Christiane Gabler (CDU). Damit ist der Baumarkt endgültig vom Tisch. Die freie Fläche kann nun anderweitig verplant werden. „Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum für Singles, Familien und Senioren. Dafür muss auch über die Verkehrsführung nachgedacht werden,“ gibt Christiane Weiterlesen…

Jäschke schlägt Leuchtfarben für Stolperfallen auf dem Kaiserplatz vor

Die neuen Betonbegrenzungen für die Parkflächen am Kaiserplatz sind Stolperfallen, weil sie nicht gut sichtbar sind. Barbara Jäschke, Fraktionsgeschäftsführerin der CDU, schlägt deswegen vor, die Begrenzungen mit Signalfarben besser sichtbar zu machen. “Viele ältere Bürgerinnen und Bürger gehen über den Kaiserplatz, zum Beispiel zu den seniorengerechten Wohnungen, und sie können die Betonbegrenzungen oft schlecht sehen. Weiterlesen…

Weltfrauentag 2016 – Frauen sollen politische Verantwortung übernehmen

Zum Weltfrauentag am 8. März fordert Barbara Jäschke, neue Vorsitzende der Frauen Union Willich, eine stärkere Präsenz von Frauen in der Politik: „Auch wenn viele Frauen in politische Positionen gekommen sind, herrscht noch lange keine Gleichberechtigung. Es wird von den Frauen berichtet, die angeblich auf der Überholspur wären. Doch der Schein trügt. Männer haben immer Weiterlesen…

Informationen zur Regiobahn – CDU lädt zur offenen Fraktionssitzung

Die CDU-Fraktion im Willicher Stadtrat lädt zur offenen Fraktionssitzung ein. Am Montag, 7. März, geht es ab 20 Uhr im Besprechungsraum des Technischen Rathauses, Rothweg 2, um die Verlängerung der Regiobahn nach Willich. Stefan Kunig, neuer Geschäftsführer der Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft, informiert über neue Entwicklungen bei der Regiobahn. Alle interessierten Bürger sind eingeladen, Fragen zu stellen Weiterlesen…

Ortskern von Alt-Willich neu gestalten – Stadtverwaltung soll Zeitplan vorlegen

Der Marktplatz in Alt-Willich soll jetzt zügig neu gestaltet werden, fordert die CDU-Fraktion im Stadtrat. Dafür bitte sie die Stadtverwaltung um einen Projektplan, der die Schritte zur Umgestaltung in den kommenden Monaten darstellt: Wann werden die Zuschüsse des Landes Nordrhein-Westfalen fließen, welche Planungen sind bereits abgeschlossen und welche folgen noch? Welche zusätzlichen Schritte kann die Weiterlesen…

Neue Frauenmannschaft

Klarer konnte das Wahlergebnis für Barbara Jäschke, die neue Vorsitzende der CDU Frauen Union in Willich, nicht sein. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung im Café Steffi wurde die in Willich wohnende neue Vorsitzende Barbara Jäschke mit 99 Prozent gewählt. Große Zustimmung gab es auch für die weiteren Personalvorschläge des Vorstands: zur Stellvertreterin wurde Christiane Gabler aus Weiterlesen…

CDU-Fraktion: Keine weitere Bürokratie für Schützenfeste und Veranstaltungen in Willich – Stadtverwaltung soll geplanten Erlass der Landesregierung zum Freizeitlärm kritisch hinterfragen

Ein geplanter Erlass der rot-grünen Landesregierung könnte den bürokratischen Aufwand für Vereine, Händler und Gastronomen, die Feste in Willich planen, erhöhen. In einem Entwurf für den Freizeitlärmerlass sieht das Umweltministerium für bestimmte Veranstaltungen in ortsnahen Lagen oder in Ortskernen vor, dass Ausnahmen von den Lärm-Grenzwerten von den Veranstaltern durch Vorlage von Unterlagen begründet werden müssen. “Die Weiterlesen…