„Wir arbeiten für Deutschlands Zukunft“

Die Viersener Delegation der CDU Dr. Marcus Optendrenk, Uwe Schummer, Dr. Stefan Berger, Luise Fruhen, Hans-Josef Kampe und Christian Pakusch ziehen eine positive Bilanz des Bundesparteitages. „Eine intensive Beratung des wirtschaftspolitischen Leitantrages mit vielen Zukunftsthemen wie dem Bildungsförderprogramm und dem Ausbau des Breibandnetzes liegt hinter uns“, fasst der Kreisvorsitzende der Viersener CDU, Dr. Marcus Optendrenk Weiterlesen…

CDU-Fraktion diskutiert Spar-Möglichkeiten, um Steuer-Erhöhung zu reduzieren

Die CDU-Fraktion diskutiert über Spar-Möglichkeiten im Haushalt 2015, um die Bürger weniger zu belasten, als von der Verwaltung geplant. Kämmerer Willy Kerbusch hat eine Erhöhung der Grundsteuer B auf 510 Punkte vorgeschlagen. Das würde alle Willicher – Hausbesitzer, Mieter und Gewerbetreibende– stark treffen. Die Fraktion sucht jetzt nach Möglichkeiten, um eine geringere Steuererhöhung zu erreichen. Weiterlesen…

Bundestag: Mehr Geld für den Kreis Viersen

Zum gestern vom Deutschen Bundestag beschlossenen Gesetz zur Entlastung der Länder und Kommunen ab 2015 und zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertages-betreuung erklärt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Kreis Viersen, Uwe Schummer: Das Gesetz sieht eine Entlastung der Kommunen um jährlich 1 Milliarde Euro in den Jahren 2015 bis 2017 durch einen höheren Bundesanteil Weiterlesen…

CDU will die Verlängerung der Regiobahn konkretisieren: 30.000 Euro für die Planung von Haltepunkten und Routenverlauf in der Stadt Willich

Im kommenden Jahr soll die Stadt Willich die Verlängerung der Regiobahn nach Willich voran bringen. Die CDU-Fraktion hat bereits zum Eckwertebeschluss im letzten Frühjahr gefordert, dass im kommenden Jahr 30.000 Euro für die Planung der Haltepunkte auf dem Willicher Stadtgebiet im Haushalt eingeplant werden. Diesen Betrag hat der Kämmerer jetzt in seinem Haushaltsentwurf berücksichtigt. Die Weiterlesen…

CDU-Fraktion für Sperrvermerk für Schiefbahner Dreieck – Planungen gehen weiter

Das laufende Bauleitplanverfahren für das so genannte Schiefbahner Dreiecks soll auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Allerdings fordert die CDU in einem Antrag für den Planungsausschuss am Donnerstag, 4. Dezember, dass nur die Mittel für die Planungskosten im Haushalt 2015 berücksichtigt werden. Alle darüber hinausgehenden investiven Haushaltsmittel für die Entwicklung des Dreiecks sollen zunächst einen Weiterlesen…

CDU: 30.000 Euro für die weiterführenden Schulen in Willich

Die CDU-Fraktion möchte langfristig in die weiterführenden Schulen in der Stadt investieren. Während für das kommende Jahr bereits Mittel in den Haushalt eingestellt wurden, fordert die CDU, dass im Jahr 2016 die weiterführenden Schulen 30.000 Euro für Ausbau und Ausstattung erhalten. Die Verwaltung soll konkrete Vorschläge für die Verwendung in den Schulen machen. Auch im Weiterlesen…

Neue Heizung für die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule: kostenneutral und klimafreundlich

Die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule in Schiefbahn soll im kommenden Jahr eine neue Heizungsanlage bekommen, das hat die CDU-Fraktion beantragt. Die Heizung ist bereits 30 Jahre alt und soll mit einem so genannten Contracting erneuert werden. Die Stadtwerke Willich stellen die Anlage dabei kostenfrei zur Verfügung. Als Gegenleistung bezieht die Stadt die Energie bei den Stadtwerken Willich. Da Weiterlesen…

CDU: Asylunterkunft in Anrath zunächst nicht weiter ausbauen

Die CDU-Fraktion hat für die morgige Sitzung des Jugendhilfe- und Sozialausschusses beantragt, dass die Unterkunft für Asylbewerber in Anrath erst einmal nicht ausgebaut werden soll. Denn nach dem derzeitigen Stand ist nicht davon auszugehen, dass weitere Flüchtlinge in die Stadt Willich kommen, wenn die erwarteten 250 Asylbewerber im Katharinen-Hospital untergebracht sind. Die Bezirksregierung Arnsberg verteilt Weiterlesen…

Ehrenamtsbeauftragter bei der Verwaltung soll Willicher Vereinen helfen – CDU-Fraktion fordert neue Stelle im kommenden Jahr

Die Stadt Willich soll im kommenden Jahr einen Ehrenamtsbeauftragten als Ansprechpartner für die Willicher Vereine schaffen. Die CDU-Fraktion schlägt vor, dass damit in der Verwaltung Kompetenzen gebündelt werden, um engagierten Bürgern bei Projekten und Veranstaltungen konkret zu helfen –  zum Beispiel bei ordnungsrechtlichen Genehmigungen oder dem Immissionsrecht, vor allem dem Lärmschutz. „Die Herausforderungen bei der Weiterlesen…

Energie sparen, Umwelt schützen, Kosten senken – CDU-Fraktion will Koordinator für Nachhaltigkeit in der Verwaltung

Bei der Stadt Willich soll ein zentraler Koordinator für Nachhaltigkeit die Aktivitäten aus Umweltschutz, Klimaschutz und Energieeffizienz bündeln. Die CDU-Fraktion fordert, dass die Verwaltung in einem ersten Schritt eine Bestandaufnahme vornimmt, wie die Idee der Nachhaltigkeit im Handeln der Stadt Willich verankert ist und besser aufgenommen werden kann. „Willich ist beim Klima- und Umweltschutz bereits Weiterlesen…