CDU-Fraktion fordert neuen Kunstrasenplatz für Fußballspieler im Sportzentrum

Der Aschenplatz im Sport- und Freizeitzentrum soll komplett neu gestaltet werden, das hat die CDU-Fraktion im Willicher Stadtrat jetzt vorgeschlagen. „Der Fußballplatz ist 40 Jahre alt und in einem schlechten Zustand. Bei Regen und bei sehr trockenem Wetter macht das Fußballspielen dort keinen Spaß und ist mit einem hohen Verletzungsrisiko verbunden“, sagt Franz Auling, CDU-Ratsmitglied Weiterlesen…

Neue Märkte schaffen, Verordnung für Gewerbeordnung ändern

Die CDU-Fraktion möchte die Wochenmärkte in den Willicher Stadtteilen attraktiver machen: bummeln, einkaufen, genießen, Freunde treffen – unter anderem in Willich auf einem Abendmarkt und in Schiefbahn auf einem jungen Markt. Weil auf diesen Märkten andere Waren als auf den gewohnten Wochenmärkten angeboten werden sollen, hat die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung aufgefordert, die Verordnung zur Gewerbeordnung Weiterlesen…

Vorfahrt für Fahrräder auf der Hochstraße in Schiefbahn

Der Schiefbahner Ortskern ist vor allem in den Stoßzeiten am Morgen und am späten Nachmittag stark mit Verkehr belastet. Gerade auf der Hochstraße kommt es oft zu Beinahe-Unfällen von Radfahrern und Autofahrern. Deswegen schlägt die CDU-Fraktion vor, zu prüfen, ob die Hochstraße auf dem Stück, dass Einbahnstraße ist, Fahrradstraße werden kann. Auf einer Fahrradstraße haben Weiterlesen…

Gemeinsam die Sauberkeit in Willich verbessern

Die CDU möchte die Sauberkeit in Willich verbessern und die Bürger sollen dreckige Ecken in der Stadt einfacher melden können. Deswegen bittet die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung zu prüfen, wie sich der Mängelmelder der Stadt und das Internet nutzen lassen, um Meldungen über mangelnde Sauberkeit schneller als bisher an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Außerdem soll die Weiterlesen…

CDU-Fraktion kritisiert Kommunalsoli: Strafzahlung ist und bleibt politisch ungerecht

Die Willicher CDU-Fraktion bedauert die Entscheidung des NRW-Verfassunsgerichts. “Der Kommunalsoli, den die rot-grüne Landesregierung erfunden hat, verstößt zwar nicht gegen die NRW-Verfassung, ist aber politisch weiterhin falsch”, sagt Johannes Bäumges, CDU-Fraktionsvorsitzender. Die Stadt Monheim hat bereits angekündigt, vor das Bundesverfassungsgerichts zu ziehen. Die Stadt Willich leidet enorm unter der finanziellen Belastung: In den Jahren 2014 bis Weiterlesen…

CDU-Fraktion fordert bezahlbaren Wohnraum für ältere Bürger

Der bisherige Standort der „Villa Kunterbunt“ würde sich anbieten, um bezahlbaren Wohnungen für ältere Menschen zu schaffen. Auch in der Stadt Willich ist zu beobachten, dass immer mehr Senioren weniger Geld zur Verfügung haben. „Seit 2011 ist die Armutsquote unter Menschen, die über 65 Jahre alt waren, überproportional angestiegen. Bezahlbarer Wohnraum ist ein Grundproblem für Weiterlesen…

Neubau der Villa Kunterbunt am Schwimmbad De Bütt? – CDU-Fraktion bittet Stadtverwaltung um Konzept für Weiterentwicklung des Kindergartens

Der Kindergarten Villa Kunterbunt an der Hülsdonkstraße in Willich stößt räumlich an seine Grenzen. Der weitere Ausbau der Plätze für unter dreijährige Kinder und die gesteigerte Nachfrage nach Tagesstättenplätzen ist in dem historischen ehemaligen Schulgebäude nicht möglich. Die CDU-Fraktion bittet die Stadtverwaltung die Möglichkeit eines Neubaus zu prüfen, um den beliebten Kindergarten weiterzuentwickeln. Als mögliches Weiterlesen…

In Spielgruppen sollen Flüchtlingskinder auf Kindergärten vorbereitet werden

Die Kinder von Flüchtlingen sollen auf die Betreuung in den Kindergärten der Stadt Willich vorbereitet werden, das hat die CDU-Fraktion jetzt vorgeschlagen. In Spielgruppen werden die Kinder von null bis sechs Jahren betreut. „Ein kleines Kind, das mit seinen Eltern zum Beispiel aus Syrien geflüchtet ist, kennt keinen Kindergarten. Denn die Betreuung von Kindern unter Weiterlesen…

Ohne Deutsch keine Arbeit – Sprach-Nachhilfe für Flüchtlinge fördern

Die Stadtverwaltung soll prüfen, welcher Bedarf für Deutschkurse bei der beruflichen Qualifikation von Asylbewerbern besteht. „Sprache und Arbeit sind Grundsteine der Integration in unsere Gesellschaft. Flüchtlinge sollen frühzeitig arbeiten, eine Ausbildung machen oder an einer Qualifikationsmaßnahme teilnehmen. Das geht aber nicht ohne Deutschkenntnisse“, sagt Kerim Isik, Mitglied der CDU-Fraktion im Jugendhilfe- und Sozialausschuss. Aktuell starten Weiterlesen…

Frauen Union besucht “Plan A”

Am 16. August 2016  besuchte die Frauen Union Willich anlässlich ihrer Sommertour die seniorengerechten Wohnungen mit der Philosophie des Gemeinsamen Wohnens an der Osterrather Straße – bekannt unter ehemals Plan A. Ein gut durchdachtes Wohnkonzept, belebt mit einer netten Gemeinschaft, die gemeinsam das Projekt auch tragen. Vorangetrieben haben das Projekt Plan A Marita Gentsch, Elisabeth Weiterlesen…